Welche Regeln gelten für die Veröffentlichung?

Um das Ergebnis der durchgeführten Kontrolle transparent zu machen, wird ein Aushang mit den folgenden Informationen erstellt:

  • Zuständige Behörde
  • Name und Anschrift des Betriebes
  • Datum der aktuellen Kontrolle
  • Aktuelles Kontrollbarometer
  • Daten und Kontrollbarometer der drei vorhergehenden Kontrollen („Historie“)
  • Stempel der zuständigen Behörde

Für die Veröffentlichung dieses Aushangs durch den Lebensmittelunternehmer gilt: Er ist verpflichtet, den Aushang den Verbrauchern zugänglich zu machen. Das heißt, bei Betrieben, die unmittelbar an den Endverbraucher abgeben, hat der Lebensmittelunternehmer den Aushang an einer für den Verbraucher von außen gut sichtbaren Stelle anzubringen. Betriebe, die nicht unmittelbar an den Verbraucher abgeben, haben den Aushang unverändert und vollständig auf ihrer Internetseite zu veröffentlichen.

Wichtig zu wissen: Bei einem Betreiberwechsel oder wesentlichen Veränderungen der Betriebsstätte verliert die bisherige Einstufung sofort ihre Gültigkeit. Der verantwortliche Lebensmittelunternehmer ist dann verpflichtet, den Aushang aus seinen Betriebsräumen bzw. von seiner Internetseite zu entfernen.